Homepage Homepage
UNI-ChOP

Mass Customization 
in der Chargenindustrie



BMBF-Logo




Ansprechpartner:

Dr. Wolfgang Schweizer
Koordination
Telefon +49 (711) 970-2070
Fax +49 (711) 970-2299
wolfgang.schweizer@
iao.fhg.de

Fraunhofer-IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart


Produzierende Unternehmen in Europa finden sich in einer Situation, die durch eine starke Intensivierung des Wettbewerbs bei einer zugleich zunehmenden Individualisierung der Kundenwünsche gekennzeichnet ist. Um sich am Markt zu behaupten, stehen viele Unternehmen mit Massenfertigung vor der schwierigen Aufgabe zwei strategische Optionen miteinander zu verknüpfen, die klassischerweise kontroverse Maßnahmen erfordern würden: die gleichzeitige Verbesserung der Differenzierungs- und der Kostenstrukturen. Lösungsversuche im Rahmen herkömmlicher Geschäftsmodelle wiesen die folgenden Merkmale auf: einen starken Anstieg der Informations- und Kommunikationsintensität, eine Erhöhung der Produkttypen- und Variantenanzahl, eine Reduzierung der Fertigungslosgröße, instabile, häufig wechselnde Produktionsprozesse und eine über mehrere Bevorratungsebenen verteilte, umfangreiche Lagerhaltung.

Die drei UNI-ChOP-Pilotprojekte erschließen für die direkt beteiligten Chargenfertiger neue Geschäftsfelder durch neue MC-Lösungen.

Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Rahmenkonzeptes „Forschung für die Produktion von morgen“ gefördert und vom Projektträger Forschungszentrum Karlsruhe, Bereich Produktion und Fertigungstechnologien (PTKA-PFT), (Außenstelle Dresden) betreut.   

UNI-ChOP Projektblätter


 
Projektblatt Deutsch
Projektblatt Englisch

Linking Policy © 5/2007
UNI-ChOP
Druckversion